Orthopädie / Rheumatologie

  • Ergotherapie mit Knete

 

Behandelt werden hier Krankheitsbilder des Bewegungsapparates, wie z. B.

  • Frakturen und Amputationen (postoperativ, Phantomschmerzen, Neuropathien)
  • Verletzungen und Operationen im Bereich der Finger, Hand, Ellenbogen, Schulter
  • Verletzungen der Sehnen, Bänder, Kapseln, Muskeln, Nerven
  • Sensibilitätsstörungen nach Verletzungen, Verbrennungen
  • Rheumatische Erkrankungen (chronische entzündliche Gelenkserkrankungen)
  • CRPS (Reflexdystrophie/veraltet: Morbus Sudeck)
  • Arthrose, Arthritis
  • Sportverletzungen

DIE ZIELE UND AUFGABEN IN DER ORTHOPÄDIE SIND:

  • physiologische Beweglichkeit und größtmögliches Bewegungsausmaß des betroffenen Bereiches und der umliegenden Gelenke wiederherstellen und verbessern
  • Muskelkraft aufbauen und wiederherstellen
  • Koordination und Geschicklichkeit normalisieren
  • feinmotorische Handlungen wieder verbessern
  • vorhandene Schmerzen reduzieren
  • schonende und physiologische Bewegungen trainieren

BEHANDLUNGSMETHODEN IN DER ORTHOPÄDIE:

  • Training der Fein- und Grobmotorik
  • Kräftigungsübungen
  • Weichteiltechniken im Bereich der oberen Extremitäten (Dehntechniken, Myofasziale Triggerpunktbehandlungen, Friktionsmassagen und andere fasziale Techniken)
  • Anbringung von verschiedenen Tapeanlagen (klassisches Sport-Taping zur Stabilisierung des Gelenkes und/oder Aktivtapes als elastische Klebeverbände zur Schmerzlinderung,  Lösung von Verklebungen, Spannungsabbau im Muskel, Lymphabfluss und Unterstützung der Wundheilung bei Narben)
  • Spiegeltherapie
  • Schmerzbehandlung nach der Strain-Counterstrain-Methode
  • Manuelle Therapie im Bereich Finger, Daumen, Handgelenk
  • Schienenherstellung im Bereich der oberen Extremitäten (thermoplastische Schienen, CAST-Verbände)
  • thermische Anwendung (Gelpackungen, Paraffinbad)
  • handwerkliche und gestalterische Techniken
  • Sensibilisierung / Desensibilisierung