Energie tanken

Praxis von Weihnachten bis Neujahr geschlossen!

Liebe Patienten, Kursteilnehmer und Homepagebesucher,

die Ergotherapiepraxis Andreas Schießl im Keltenhof in Feldkirchen hat

vom 27.12.2016 bis 01.01.2017

geschlossen!

Ab 02. Januar 2017 sind wir wieder für Sie da!

Wir nutzen diese Tage um neue Energie und Kraft für das neue Jahr zu tanken.

weihnachten

Das Praxis-Team wünscht

Frohe Weihnachten und einen gutes neues Jahr 2017.

 

Empfang

Was ist zu tun, wenn mir ein Arzt eine Ergotherapie-Verordnung ausstellt?

Ihnen hat Ihr Arzt eine Verordnung für Ergotherapie ausgestellt? Was sollten Sie jetzt tun?

  • Termin telefonisch vereinbaren (unter Kontakt):

    Rufen Sie am besten noch am selben Tag in der Ergotherapie-Praxis an und vereinbaren Sie sofort einen Termin. Die Heilmittelrichtlinie gibt vor, dass eine ergotherapeutische Behandlung innerhalb von 14 Tagen begonnen haben muss. Wenn also z. B. am 1. eines Monats die Verordnung ausgestellt wurde, muss die erste Behandlung spätestens am 15. des Monats stattfinden.

  • Achtung bei Überschreitung der Frist:

    Wird die Behandlung in diesem Zeitraum nicht in Anspruch genommen, verliert die Verordnung ihre Gültigkeit. Sprechen Sie mich bei der Terminvereinbarung darauf an, falls das Ausstellungsdatum schon die Frist der 14 Tage überschritten hat.

  • Bei Telefonat Verordnung parat halten:

    Bitte halten Sie beim Telefonat Ihre ausgestellte Verordnung parat, damit wir wichtige Daten wie Diagnose, das zu behandelnde Heilmittel und die Anzahl pro Woche schon im Voraus wissen. Dies erleichtert uns die Planung für Ihren ersten Besuchstermin. Evtl. Wartezeiten werden so vermieden.

  • Am ersten Behandlungstag Versichertenkarte, Verordnung und Befunde mitnehmen:

    Haben Sie telefonisch einen festen Zeitpunkt vereinbart, nehmen Sie an diesem Tag Ihre Versichertenkarte, die Heilmittelverordnung (Ergotherapieverordnung) und evtl. Röntgen-, MRT-, CT-Bilder und/oder andere Befunde mit. Ziehen Sie eine für Sie bequeme Kleidung an.

  • Es wird ein Befund erstellt:

    Beim ersten Termin, an dem Sie kommen wird ein Gespräch mit ausführlichen Befunden stattfinden. Dies hilft uns bei der Planung, der für Sie persönlichen Therapie. Ihre Symptome, die durch die Diagnose entstanden sind, können dadurch festgestellt werden.

  • An diesem Tag doch keine Zeit? Ihnen ist etwas dazwischen gekommen?

    Können Sie den vereinbarten Termin doch nicht wahrnehmen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig, sodass wir einen schnellstmöglichen Ersatztermin für Sie finden können.

Einer guten ergotherapeutischen Behandlung steht jetzt nichts mehr im Weg.
Melden Sie sich unter Kontakt.

Ihr Team der Praxis für Ergotherapie Andreas Schießl im Keltenhof in Feldkirchen bei Straubing.

Schmetterling

Ergotherapeut (m/w) gesucht!!!!

Zur Verstärkung der Praxis wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt

ein/e Ergotherapeut/in auf geringfügiger Basis

gesucht.

(Arbeitszeit ist ausbaufähig, Aufstockung möglich)

Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Ergotherapeut/in?

Sie bringen vielleicht sogar schon Berufserfahrung mit sich?

Sie sind zuverlässig und Verantwortungsbewusst?

Sie sind teamfähig und flexibel und haben Freude bei den Arbeiten am Patienten?

Dann bewerben Sie sich bei:

Praxis für Ergotherapie Andreas Schießl im Keltenhof, Hauptstr. 16, 94351 Feldkirchen.

Oder per E-Mail an info@ergotherapie-keltenhof.de.

Ihre Aufgaben sind:

  • selbständiges Arbeiten in der Praxis und auf Hausbesuchen
  • selbständige Planung der Therapien in Praxis und Hausbesuchen (mit eigenem Auto)
  • Erhebung von Befunden und Anamnesen
  • Erstellung von Therapie- und Prognoseplänen
  • eigenständige Gesprächsführung und therapeutische Beratung von Patienten, Angehörigen, Pflegepersonal
  • bei Gelegenheit auch Urlaubs- und Krankheitsvertretungen

Diese Praxis bietet ihnen:

  • flexible Arbeitsgestaltung
  • Entfaltung Ihrer therapeutischen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • wöchentliche Teamgespräche

 

 

 

PC-Raum

Neues Computerprogramm zum Training der Hirnfunktion

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dieser Woche gibt es ein neues computergestütztes Programm zum kognitiven Training in der Praxis für Ergotherapie Andreas Schießl im Keltenhof in Feldkirchen.

Dieses Programm nennt sich “Cogpack“. Es ist ein Computerprogramm, das der Verbesserung vieler kognitiven Leistungen dient und wird vor allem zur neurologischen und psychiatrischen Rehabilitation verwendet. Seit 1986 wird “Cogpack” klinisch erprobt.

Das Programm beinhaltet 64 verschiedenen Übungen, die die Leistung der Hirnfunktion in den Bereichen visuelle Motorik, der Auffassung, der Reaktion, der Vigilanz, der Merkfähigkeit und auch der sprachlichen und Alltagsrelevanten Anforderungen trainieren.

Die Ergebnisse der Übungen werden für jeden einzelnen Patienten extra dargestellt und protokolliert. Ergebnisse können mit den eigenen oder den Ergebnissen anderer verglichen werden, sodass ein möglicher Therapie-Erfolg jederzeit sichtbar wird.

 

Wo wird dieses Hirnleistungstraining eingesetzt?

Dieses oder auch andere Programme zum Training der Hirnleistung (Freshminder) finden bei verschiedenen Diagnosen ihre Anwendung.

Bei neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Demenz im Frühstadium (leichte Demenz), Schädigungen des zentralen Nervensystems wie Schlaganfall, Schädel-Hirn-Traumen, Morbus Parkinson, Cerebralparesen, zerebrale Tumore.

Oder aber auch bei psychiatrischen Erkrankungen wie Depressionen, Schizophrenie, Angststörungen etc.

 

Wie kann ich so ein Hirnleistungstraining bekommen?

Über ein ärztlich verordnetes Ergotherapie-Rezept (Heilmittelverordnung) kann bei den oben genannten Diagnosen ein Hirnleistungstraining bzw. eine neuropsychologisch orientierte Behandlung verschrieben werden. Diese werden im Heilmittelkatalog sogar als vorrangiges Heilmittel empfohlen.

 

Können auch andere Verfahren, außer Computerprogramme angewendet werden?

Ja, es werden zum Hirnleistungstraining auch verschiedene standardisierte Papier-Stift-Aufgaben, handwerkliche Techniken oder aber auch Gedächtnisspiele hier in der Praxis angeboten.

 

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema können Sie mich gerne kontaktieren. Klicken Sie hier.

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Ihr Andreas Schießl

Landschaftsgemälde mit Acrylfarben auf Leinwand

Praxisurlaub von 05. bis 11. Oktober

Liebe Patienten,

die Praxis für Ergotherapie Andreas Schießl im Keltenhof in Feldkirchen geht in den Urlaub.

Von 05. Oktober bis 11. Oktober ist die Praxis wegen Fortbildung und Urlaub geschlossen.

Ab dem 12. Oktober bin ich wieder für Sie da.

 

Ich danke für Ihr Verständnis und wünsche eine schöne Zeit.

Ihr Andreas Schießl

Zur Vorbereitung auf die Handtherapiekurse

Regelmäßige Qualitätserweiterungen in der Praxis

Liebe Besucher meiner Homepage, liebe Interessenten und Patienten,

um mein fachliches Know-How zu erweitern und Ihnen eine bestmögliche Therapie anbieten zu können, besuche ich ständig verschiedene Fortbildungen. Vor allem im Bereich der Neurologie und Orthopädie, aber auch im pädiatrischem Bereich besteht großes Interesse meinerseits, Erfahrungswerte anderer Therapeuten bzw. Dozenten kennenzulernen und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten in der Ergotherapie zu erlernen. Dies bietet mir somit die Möglichkeit, die richtige(n) Methode(n) für den Patienten zu wählen und genau für ihn anzupassen.

Vergangenes Wochenende habe ich eine weitere Fortbildung im Bereich “Manuelle Therapie in der Ergotherapie (obere Extremitäten)” in Traunstein besucht. Behandlungstechniken im Bereich der “Hand-Finger-Handgelenk” wurde schon letztes Jahr in Grund- und Aufbaukurs erfolgreich abgeschlossen. Diesmal ging es allerdings um den Bereich Schulter und Schultergürtel. Es wurden einzelne Krankheitsbilder erarbeitet, die Biomechanik der einzelnen Gelenke kennengelernt und die Griff- und Behandlungstechniken intensiv trainiert. Gerade bei verschiedenen Gelenksschmerzen und Bewegungseinschränkungen (in Kapseln, Muskeln, Sehnen und Bänder) kann die Manuelle Therapie auch in der Ergotherapie ihre Anwendung finden. Weitere Kurse im Bereich der Manuellen Therapie in der Ergotherapie werden demnächst folgen.

Mein Wissen und die Qualität der Praxis wird weiterhin regelmäßig durch Fort- und Weiterbildungen aktualisiert und erweitert. Meine bisherigen Fortbildungen finden Sie hier.

Ich halte Sie auf dem Laufenden.

Ihr Andreas Schießl

Weihnachtszug

Praxis über Weihnachten geschlossen!!!!

Hallo liebe Patienten, liebe Neukunden und Interessenten,

die Praxis für Ergotherapie Andreas Schießl in Feldkirchen benötigt eine kurze Weihnachts-Pause, um neue frische Energie für Sie zu tanken.

 

Vom 24.12.2014 bis einschließlich 04.01.2015 ist die Praxis geschlossen!!!

Termine für Ergotherapie oder andere Leistungen können noch bis 23.12.2014 vereinbart werden. Ansonsten erst wieder im Neujahr.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und wünsche schon mal eine besinnliche (Vor-) Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.

Ich wünsche vor allem Kraft, Gesundheit, Ausdauer, Glück und Freude. Das sind die wertvollsten Dinge im Leben.

Ihr Andreas Schießl

Spiegeltherapie

Spiegeltherapie

Was genau ist Spiegeltherapie?

Spiegeltherapie ist ein Verfahren der Imaginationstherapie. Es wurde 1996 von Prof. Ramachandran erfunden und erstmals mit Phantomschmerz in Verbindung gebracht.

Bei dieser Therapie wird mit Hilfe eines Spiegels die gesunde Extremität (Arm, Hand, Bein, Fuß) gespiegelt. Die betroffene Seite ist hinter dem Spiegel verborgen. Es sieht dann für den Patienten so aus, als wäre die gespiegelte Extremität, genau die Extremität, die hinter dem Spiegel verborgen ist. Der Betroffene hat so das Gefühl, seine betroffene Extremität wäre vorhanden, gesund, schmerzfrei und normal beweglich.

Welche Krankheitsbilder sind für Spiegeltherapie gut geeignet?

  • Amputationen mit Phantomschmerz
  • CRPS (komplexes regionales Schmerzsyndrom, Morbus Sudeck)
  • andere chronische Schmerzen
  • Schlaganfall (hochgradige Arm-/Handlähmung, Fußheberschwäche, Sensibilitätsstörungen, Neglekt, Schmerzsyndrome)
  • Schädel-Hirn-Trauma und Hirntumore
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Periphere Nervenläsionen / -verletzungen
  • Post-operative und post-traumatische Schmerzzustände

Die Spiegeltherapie wird je nach Krankheitsbild  1-3x täglich 10-30 Minuten angewandt. Der Betroffene wird Schritt für Schritt durch den Therapeuten mit dem Spiegel vertraut gemacht. Durch verschiedene Übungssequenzen muss sich der Patient immer näher mit seiner gespiegelten Extremität auseinandersetzen. Neben der Behandlung, die im Normalfall nur 1-3x pro Woche stattfindet werden mit dem Patienten Übungen eingeübt, die er dann zu Hause weiter durchführen kann. Durch ein Tagebuch, das der Patient selbst ausfüllt, wird der Verlauf dieser Spiegeltherapie festgehalten.

Die Praxis für Ergotherapie Andreas Schießl ist zertifiziert für Spiegeltherapie und wendet es bei den gegebenen Krankheitsbildern innerhalb einer ergotherapeutischen Behandlung zusätzlich an.

Gerne können Sie mich kontaktieren, wenn Sie über dieses Verfahren behandelt werden wollen oder einfach mehr darüber erfahren wollen.

Ihr Andreas Schießl