Empfang

Was ist zu tun, wenn mir ein Arzt eine Ergotherapie-Verordnung ausstellt?

Ihnen hat Ihr Arzt eine Verordnung für Ergotherapie ausgestellt? Was sollten Sie jetzt tun?

  • Termin telefonisch vereinbaren (unter Kontakt):

    Rufen Sie am besten noch am selben Tag in der Ergotherapie-Praxis an und vereinbaren Sie sofort einen Termin. Die Heilmittelrichtlinie gibt vor, dass eine ergotherapeutische Behandlung innerhalb von 14 Tagen begonnen haben muss. Wenn also z. B. am 1. eines Monats die Verordnung ausgestellt wurde, muss die erste Behandlung spätestens am 15. des Monats stattfinden.

  • Achtung bei Überschreitung der Frist:

    Wird die Behandlung in diesem Zeitraum nicht in Anspruch genommen, verliert die Verordnung ihre Gültigkeit. Sprechen Sie mich bei der Terminvereinbarung darauf an, falls das Ausstellungsdatum schon die Frist der 14 Tage überschritten hat.

  • Bei Telefonat Verordnung parat halten:

    Bitte halten Sie beim Telefonat Ihre ausgestellte Verordnung parat, damit wir wichtige Daten wie Diagnose, das zu behandelnde Heilmittel und die Anzahl pro Woche schon im Voraus wissen. Dies erleichtert uns die Planung für Ihren ersten Besuchstermin. Evtl. Wartezeiten werden so vermieden.

  • Am ersten Behandlungstag Versichertenkarte, Verordnung und Befunde mitnehmen:

    Haben Sie telefonisch einen festen Zeitpunkt vereinbart, nehmen Sie an diesem Tag Ihre Versichertenkarte, die Heilmittelverordnung (Ergotherapieverordnung) und evtl. Röntgen-, MRT-, CT-Bilder und/oder andere Befunde mit. Ziehen Sie eine für Sie bequeme Kleidung an.

  • Es wird ein Befund erstellt:

    Beim ersten Termin, an dem Sie kommen wird ein Gespräch mit ausführlichen Befunden stattfinden. Dies hilft uns bei der Planung, der für Sie persönlichen Therapie. Ihre Symptome, die durch die Diagnose entstanden sind, können dadurch festgestellt werden.

  • An diesem Tag doch keine Zeit? Ihnen ist etwas dazwischen gekommen?

    Können Sie den vereinbarten Termin doch nicht wahrnehmen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig, sodass wir einen schnellstmöglichen Ersatztermin für Sie finden können.

Einer guten ergotherapeutischen Behandlung steht jetzt nichts mehr im Weg.
Melden Sie sich unter Kontakt.

Ihr Team der Praxis für Ergotherapie Andreas Schießl im Keltenhof in Feldkirchen bei Straubing.

PC-Raum

Neues Computerprogramm zum Training der Hirnfunktion

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dieser Woche gibt es ein neues computergestütztes Programm zum kognitiven Training in der Praxis für Ergotherapie Andreas Schießl im Keltenhof in Feldkirchen.

Dieses Programm nennt sich “Cogpack“. Es ist ein Computerprogramm, das der Verbesserung vieler kognitiven Leistungen dient und wird vor allem zur neurologischen und psychiatrischen Rehabilitation verwendet. Seit 1986 wird “Cogpack” klinisch erprobt.

Das Programm beinhaltet 64 verschiedenen Übungen, die die Leistung der Hirnfunktion in den Bereichen visuelle Motorik, der Auffassung, der Reaktion, der Vigilanz, der Merkfähigkeit und auch der sprachlichen und Alltagsrelevanten Anforderungen trainieren.

Die Ergebnisse der Übungen werden für jeden einzelnen Patienten extra dargestellt und protokolliert. Ergebnisse können mit den eigenen oder den Ergebnissen anderer verglichen werden, sodass ein möglicher Therapie-Erfolg jederzeit sichtbar wird.

 

Wo wird dieses Hirnleistungstraining eingesetzt?

Dieses oder auch andere Programme zum Training der Hirnleistung (Freshminder) finden bei verschiedenen Diagnosen ihre Anwendung.

Bei neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Demenz im Frühstadium (leichte Demenz), Schädigungen des zentralen Nervensystems wie Schlaganfall, Schädel-Hirn-Traumen, Morbus Parkinson, Cerebralparesen, zerebrale Tumore.

Oder aber auch bei psychiatrischen Erkrankungen wie Depressionen, Schizophrenie, Angststörungen etc.

 

Wie kann ich so ein Hirnleistungstraining bekommen?

Über ein ärztlich verordnetes Ergotherapie-Rezept (Heilmittelverordnung) kann bei den oben genannten Diagnosen ein Hirnleistungstraining bzw. eine neuropsychologisch orientierte Behandlung verschrieben werden. Diese werden im Heilmittelkatalog sogar als vorrangiges Heilmittel empfohlen.

 

Können auch andere Verfahren, außer Computerprogramme angewendet werden?

Ja, es werden zum Hirnleistungstraining auch verschiedene standardisierte Papier-Stift-Aufgaben, handwerkliche Techniken oder aber auch Gedächtnisspiele hier in der Praxis angeboten.

 

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema können Sie mich gerne kontaktieren. Klicken Sie hier.

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Ihr Andreas Schießl

Motorikraum

Tag der offenen Tür am 15.11.2014

TAG DER OFFENEN TÜR

IN DER PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE ANDREAS SCHIEßL

AM 15. NOVEMBER 2014

Sie wollten schon immer mal eine Ergotherapiepraxis von innen besichtigen? Sie haben sich schon immer gefragt, was Ergotherapie eigentlich ist?
Dann haben Sie hier die Möglichkeit es zu erfahren. Die Ergotherapiepraxis Andreas Schießl im Keltenhof, in Feldkirchen bei Straubing öffnet für Sie am Samstag, 15. November 2014 die Türen.
Zwischen 10:00 und 17:00 Uhr können Sie,
- sich über die Ergotherapie und ihrer verschiedenen Anwendungsgebiete informieren,
– die Räumlichkeiten der Praxis besichtigen,
– verschiedene therapeutische Medien ausprobieren und so erfahren, wozu diese gut sind (Spiele, Parcours, Gedächtnistraining, handwerkliche Techniken u. v. m.),
– sich Vorträge über AD(H)S und neurologische Krankheitsbilder anhören. (gehalten von Andreas Schießl)
– Und dabei gibt es den ganzen Tag gibt kalte Speisen und Getränke. (nur solange der Vorrat reicht)
Auf Ihren Besuch freut sich,
Ihr Andreas Schießl

 

 

Therapieküche

Die Therapieküche

Guten Tag liebe Klienten und Besucher aus Feldkirchen und dem Landkreis Straubing-Bogen.

Heute werde ich Ihnen den letzten Raum meiner Praxis vorstellen.

 

Die Therapieküche

Dieser Raum befindet sich direkt neben dem PC-Raum. Er umfasst 7 qm. Es sind alltägliche Küchengeräte und -utensilien vorhanden.

Diese Küche dient nicht nur der Zubereitung eines Kaffees oder eines kühlen bzw. heißen Getränks für die wartenden Angehörigen oder Klienten. Sie dient auch dem therapeutischen Zweck.

Das Kochen oder Arbeiten im Haushalt ist für viele Klienten ein wichtiger Bestandteil Ihres Lebens. Eine plötzliche Erkrankung wie ein Schlaganfall, Multiple Sklerose, Morbus Parkinson kann diese bisher automatisierten Bewegungsabläufe und Tätigkeiten in der Küche erschweren. Diese Küche in meiner Praxis hilft dem Klienten dabei, die durch eine psychische, körperliche oder seelische Erkrankung verlorengegangenen oder erschwerten Tätigkeiten im alltäglichen Leben wieder zu erlernen und zu trainiert (Backen, Kochen, Gemüse schneiden, Teig rühren und kneten, Geschirr abwaschen, Geschirrspüler einräumen u. v. m.).

Hier kann auch der Umgang mit verschiedenen Hilfsmitteln beübt werden. Solche Hilfsmittel sind Einhänderbretter, rutschfeste Unterlagen, Besteck mit speziellen Griffverdickungen, biegsames Besteck, verschiedene Hilfsmittel zum Öffnen von Flaschen und Dosen, höhere Teller, spezielle Tassen und Becher u. v. m. Bei Bedarf kann bei der Besorgung solcher Hilfsmittel für zu Hause geholfen werden.

Die Therapie in der Küche wird individuell in den Therapieverlauf mit einbezogen und der Transfer in den Alltag unterstützt.

 

Hier ein Foto:

 

Die Raumvorstellung ist hiermit beendet. Nun kennen Sie alle Räume meiner Praxis.

Bei Bedarf nach einer Therapie oder Fragen zu Rezepten oder Behandlungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.  Sie können mich jederzeit unter Kontakt anrufen oder anschreiben.

Ich bedanke mich hiermit nochmal für die Interesse meiner Blogeinträge.

Schauen Sie gerne wieder mal rein. Es gibt bald wieder Neuigkeiten aus meiner Ergotherapie-Praxis im Keltenhof in Feldkirchen.

 

“Wer die Kostbarkeit des Augenblicks entdeckt, findet das Glück des Alltags.” – Adalbert Stifter

PC-Raum

Der PC-Raum

Hallo liebe Besucher aus Feldkirchen und dem Landkreis Straubing-Bogen

 

An so einem schönen Tag wie heute ist es an der Zeit, wieder einen Raum meiner Ergotherapie-Praxis vorzustellen. Bei diesem kleinem Raum gibt es eigentlich nicht so viel zu sagen.

 

Der PC-Raum

Dieser Raum ist mit seinen 5 qm der kleinste Raum der Praxis und ähnelt einem Büro. Hier steht schlicht und einfach ein Schreibtisch mit einem Computer, ein Bürosessel und ein Regal. Hervorzuheben ist der große 24″ Monitor. Hier sind die Programme und Aufgaben für jeden gut sichtbar. Dieser große Monitor kann dem Klienten individuell angepasst werden, denn er ist höhenverstellbar, neigbar und man kann ihn um 90° drehen (hochkant).

Dieser Raum wird zur Therapien und zum Training am Computer genutzt:

  • Freshminder (14 abwechslungsreiche Trainingsmodule mit vielen Teilaufgaben und Variationen zum Training von Kurz- und Langzeitgedächtnis, Konzentration, geteilte Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Informationsverarbeitung, Reaktion, Wortspeicher u. v. m., leicht verständliche Übungen mit automatischer Anpassung des Schwierigkeitsgrades)
  • Wimmelbilder-Suchprogramme zur Förderung der Konzentration, visuellen Wahrnehmung und Wortverständnis
  • Training am PC zur Wiedererlangung solcher Tätigkeiten bzw. Wiedereingliederung in Berufe mit Bürotätigkeiten

 

Hier ein Foto des PC-Raumes:

 

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an meinen Blogeinträgen

Bei Fragen und Unklarheiten können Sie mich jederzeit unter Kontakt anrufen oder anschreiben.

Nächste Woche stelle ich Euch die Küche vor.

 

“Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.” – Franz Grillparzer

 

Werkraum

Der Werkraum

Hallo, liebe Besucher meiner Homepage, liebe Patienten und Interessenten des Landkreises Straubing-Bogen und der Gemeinde Feldkirchen.

Ab heute werde ich Ihnen die einzelnen Räume meiner Praxis im Keltenhof in Feldkirchen näher bringen. Ich möchte die verschiedenen Angebote im Raum, die einzelnen Bereiche und Anwendungsmöglichkeiten vorstellen.

Hier nun der erste Raum …

 


Der WERKRAUM

Dieser helle, mit vier Fenstern ausgestattete Raum umfasst ca. 19 qm. Er befindet sich auf der süd-östlichen Seite direkt an der Hauptstraße. Ausgestattet ist er mit einer großen Werkbank, einem extra tiefem Waschbecken, einem Basteltisch mit drei Hockern, einer zusätzlichen Abstellmöglichkeit und Arbeitsfläche und vielerlei Materialien und Werkzeug für Handwerks- und Bastelarbeiten.

Folgende Materialien und Arbeitstechniken werden angeboten:

  • Peddigrohr flechten (Flechten von Obst- und Brotkörben, Untersetzern u. v. m.)
  • Webarbeiten (Weben von kleinen Untersetzern, Mini-Teppichen, Perlenweben)
  • Seidenmalerei
  • Holzarbeiten (Sägen, Feilen, Raspeln, Schleifen, Brandmalerei)
  • Papier- und Pappearbeiten (Herstellung einer Mappe, div. Bastelanleitungen)
  • Lederarbeiten (Punzieren, Nähen von Beuteln, Taschen oder Armbändern, Stanzen o. ä.)
  • Fädelarbeiten mit verschiedenen Perlen
  • Serviettentechnik auf verschiedenen Werkstoffen (können auch selbst mitgebracht werden)
  • Malen auf Leinwand oder Papier mit verschiedenen Farben (Acryl, Fingerfarben, Holzfarben, verschiedene Stifte u. v. m.)
  • Arbeiten mit diversen Stoffen (Filz, Wolle, Watte usw.)

Diese verschiedenen Techniken und Materialien werden individuell mit Patienten/Klienten oder mit dem Kind und dessen Erziehungsberechtigten/Eltern geplant und erarbeitet. Hier werden Einschränkungen in motorischen, psychischen, kognitiven, sensorischen, taktilen, handlungsplanerischen Bereichen behandelt und die Kreativität gefordert, angeregt und unterstützt.

 

Hier ein Paar Fotos:

 

 

Herzlichen Dank, dass Sie sich für meine neuesten Blogeinträge interessieren.

Bei Fragen und Unklarheiten können Sie mich jederzeit unter Kontakt anrufen oder anschreiben.

Nächste Woche stelle ich meinen Motorikraum vor.

 

Ihr Andreas Schießl